Menü
Guido's Sprüche, Grüße & Gedichte

Dein Kleid (Gedicht)

Ob das jetzt noch ein Liebesgedicht ist, oder doch schon etwas weiter geht, dass müsst ihr selbst entscheiden. Es hätte sicher auch noch ein paar Strophen mehr vertragen, aber so wie es jetzt ist, regt es doch definitiv die Fanatsie an ;-)


Bitte beachtet unbedingt das © Copyright. Eine Veröffentlichung auf anderen Webseiten, sowie eine kommerzielle Nutzung der Texte, muss vorher von mir genehmigt werden.


.

Dein Kleid

Als ich Dich seh, in Deinem Kleid,

da wird mir klar, nun wird es Zeit,

Dein Körper langsam zu erkunden;

nicht für Minuten, sondern Stunden.


Du fängst schon an mich zu verführen,

kann zärtlich Deine Lippen spüren

und auch Dein Körper schmiegt sich an,

dass ich nicht widerstehen kann.


Beginne nun das zu entdecken,

was Dein Kleid gar nicht will verstecken.

Zeigt und betont Deine Figur:

Von Kopf bis Fuß, Erotik pur.


Mit Küssen, die Dich sanft verwöhnen,

entlock ich Dir ein leises Stöhnen

und streife ab von Dir Dein Kleid;

Du brauchst es nicht, in nächster Zeit ;-)


© Guido Lehmann, Sprueche-Gruesse.de (2021)


Anmerkung: Mir ist natürlich klar, dass es im ersten Absatz Deinen Körper heißen muss, aber zum Glück gibt es dichterische Freiheit ;-)


°

.

Liebesgedichte und romantische Gedichte in der Übersicht