Menü
Guidos Sprüche, Grüße & Gedichte

Guidos Sprüche, Grüße und Gedichte

Auf meiner Webseite findest Du von mir selbst verfasste moderne und einzigartige Sprüche und Grüße zu verschiedenen Themen und Anlässen, sowie allerhand weitere Inhalte, die man meist nicht allzu ernst nehmen sollte. Häufig sind diese Texte sogar als Gedichte, oder als Reime verfasst, da ich der Meinung bin, dass sie sich dann nicht so langweilig anhören. Oft sind sie sogar ziemlich lustig, wie einige der Weihnachtsgedichte.


Für eine bessere Übersicht habe ich alles in entsprechende Kategorien eingeteilt. Dabei wird das Angebot ständig ausgebaut, wobei das vor allem meist lustige und vor allem moderne Gedichte zu jedem Thema betrifft. Berühmte Gedichte bekannter Dichter gibt es hier jedoch nicht, denn die findet man im Internet schon oft genug.

 

Alle Inhalte wurden alle von mir selbst verfasst. Bitte beachtet unbedingt das © Copyright.  Veröffentlichungen im Internet, inkl. Social Media wie Facebook, etc., sowie jegliche kommerzielle Nutzung der Texte und Gedichte, muss vorher von mir genehmigt werden.


.

Die Scherzfragen bzw. als Rätselfragen oder Wortspiele sowie die Hai-Witze findet ihr jetzt auf dieser Seite.


.


Einige der letzten veröffentlichten Neuheiten

  • August 2022: Moderne Gedichte - Der Wespenstich; Die Stubenfliege
  • Mai 2022: Moderne Gedichte - Der Silberfisch; Die Zecke
  • 06. - 14.04.22 insgesamt sieben neue, moderne Ostergedichte
  • 07.12.21 Weitere Weihnachtsgedichte und Neujahrsgrüße
  • 27.10.21 Nikolausgedichte & Nikolausgrüße
  • 31.08.21 Drei weitere Gedichte u. a. "Der Erlkönig 2021"

 

Das Angebot wird ständig ausgebaut und es kommen immer wieder neue kurze und auch längere Grüße, Sprüche und vor allem auch lustige und moderne Gedichte dazu. Um die Übersicht zu behalten, lege ich dafür bei Bedarf auch neue Kategorien an, wie ich es z. B. für Liebesgedichte oder Kindergedichte getan habe. Weitere Kategorien werden auf jeden Fall folgen.


Die Weihnachtsgrüße, Weihnachtsgedichte und Neujahrsgrüße gibt es seit Ende 2020 teilweise auch mit Corona Bezug. Es kommen in diesem Jahr auf jeden Fall zu jedem Anlass Neue dazu. Vor allem die Geburtstagsgrüße werden weiter ausgebaut werden. Aber auch zu Ostern, Weihnachten, Advent, Nikolaus, Herbst und sonstigen Themen gibt es immer wieder mal etwas Neues.


Die meisten Gedichte findet ihr rund um das Thema Weihnachten, wo es moderne Weihnachtsgedichte, Adventsgedichte und Nikolausgedichte gibt. Die Weihnachtsgedichte habe ich nochmal in die drei Unterkategorien "lustige", "kurz" und "Corona" aufgeteilt, wobei man eigentlich noch weiter nach Unterthemen aufteilen könnte.


In der Regel werden alle Grüße und Sprüche als Text bereitgestellt, manche könnt ihr jedoch auch als Bild per Whats App verschicken. Berühmte Gedichte findet ihr hier noch nicht, aber vielleicht werden sie ja mal berühmt ;-) Dafür findet ihr hier nachfolgend ein Gedicht von mir über eine Zecke, welches wohl nie berühmt wird:


.

Die Zecke

Es saß auf eines Blattes Ecke

eine noch klitzekleine Zecke.

Sie träumte süß, von frischem Blut,

wie’s eine Zecke nun mal tut.


Doch unterm Baum von ihrem Blatt,

da war nur Wiese, kurz und glatt.

An Essen war dort nicht zu denken

und auch kein Blut gabs an Getränken.


Da kam ganz plötzlich eine Frau

und legte ihre Decke blau,

dort unten auf der Wiese hin,

wohl einen Mittagsschlaf im Sinn.


Die Zecke hatte kurz geschaut

und sah nun ganz viel nackte Haut.

Ein Festmahl schien auf sie zu warten,

dort auf der Wiese hier im Garten. 


Vor Hunger knurrte ihr der Magen,

da musste sie den Absprung wagen

und landete sehr elegant,

ganz sanft auf einer Frauenhand.


Nun sah sie sich in Ruhe um

und krabbelte auch etwas rum,

doch dann biss sie genüsslich zu

und saugte Menschenblut im Nu.


Es waren Stunden schon vergangen,

doch nicht der Zeckes Blut-Verlangen.

Die Frau war nun schon längst zu Hause,

stand duschend unter einer Brause.


Als sie entdeckte diese Zecke,

erholte sie sich schnell vom Schrecke,

denn ihr war gar nicht Angst und Bange;

griff schnell zu einer Zeckenzange.


Die Zecke wurde nun gekniffen

und von der Zange fest gegriffen,

gedreht bis ihr ganz schwindlig war

und sie herausrutschte, na klar.


Die Frau mochte kein Zeckentier

und griff sogleich zum Klopapier.

Sie drückte fest, es wurde rot,

dann war die arme Zecke tot. 



© Sprueche-Gruesse.de - Guido Lehmann


°

.