Menü
Guido's Sprüche, Grüße & Gedichte

Der Superstar (Gedicht)

Das Gedicht "Der Superstar" habe ich bereits im Jahr 1988 geschrieben. Ob ihr es lustig findet dürft ihr natürlich selbst entscheiden, aber auf die Idee mit diesem Text muss man erstmal kommen, oder ;-)


Bitte beachtet unbedingt das © Copyright. Eine Veröffentlichung auf anderen Webseiten, sowie eine kommerzielle Nutzung der Texte, muss vorher von mir genehmigt werden.


.

Der Superstar

Am Himmel hoch die Sonne steht,

ein laues Lüftchen leise weht.

Der Blick reicht weit hinaus aufs Meer

und trotzdem ist der Strand ganz leer.


Was ist geschehn, wo sind die Leut,

bei diesem schönen Wetter heut?

Das Wasser ist tiefblau und klar,

der Luftdruck 1000 Millibar.


Ich kann es einfach nicht verstehn:

"Warum will niemand baden gehn?"

Ich frage mich: "Wie kann das sein?

Warum bin ich hier ganz allein?"


Da fällt mir ein, warum's so ist

und lauthals schrei ich: "So ein Mist!"

Ich lauf zurück in mein Hotel

und geh mich umziehn, möglichst schnell.


Jetzt weiß ich wo die Leute sind,

vom alten Greis bis hin zum Kind.

In fünf Minuten fängt es an,

ich renne hin, so schnell ich kann.


Die ganze Stadt ist heute da,

auf dem Konzert, das war ja klar.

Ich gehe auf die Bühne raus

und kriege tosenden Applaus.


Mein Erfolg ist riesengroß

und bald schon ist die Hölle los,

denn alle hier, die stehn, na klar,

auf mich, den großen Superstar.


© Guido Lehmann, Sprueche-Gruesse.de (1988)


Anmerkung: In der letzten Zeile kann man auch alternativ seinen eigenen Namen einsetzen; das wäre bei mir z. B.: auf Guido Lehmann Superstar ;-)


°

.

Lustige Gedichte in der Übersicht